Zu lernen, wie man ein Supermodel wird und tatsächlich ein Supermodel zu werden, sind zwei sehr unterschiedliche Dinge.

Supermodels sind wie Milliardäre – sie sind extrem selten. Sie haben nicht nur einen Körpertyp, der sehr ungewöhnlich ist, sondern auch einen „it-Faktor“, der sie auf dem Laufsteg an den anderen Modellen vorbei in Werbespots und TV-Shows treibt.

Für jede Tyra, Gisele oder Adriana gibt es Tausende anderer Arbeitsmodelle, die es nie zum Superstar schaffen.

Wie man ein Supermodel wird

Die folgenden Faktoren machen dich zum Supermodel

Genetik

Maße Supermodel

Leider spielen deine Mutter und dein Vater eine große Rolle, ob du es als Supermodel schaffen wirst.

Genetisch heben sich Models von der Masse ab. Sie sind groß, schlank, langbeinig: Dies macht sie zu lebenden, atmenden Kleiderbügeln für die Kleidung von Modedesignern.

Alter

Die meisten weiblichen Modelle sind durchschnittlich zwischen 175 cm und 183 cm groß und wiegen weit weniger als die durchschnittliche deutsche Frau.

Auch ihr Körper muss ausgewogen und verhältnismäßig aussehen, so dass Messungen oft mehr als nur Gewicht ausmachen.

Die meisten Laufstegmodelle haben Brust-, Taillen- und Hüftmaße zwischen 81und 91 cm, 55 und 66 cm bzw. 83 und 89 cm.

Die meisten Models sind im Alter zwischen 15 und 22 Jahren erfolgreich.

Während viele Models während in ihren 20igern weiterarbeiten können, ist es selten, ein Model zu finden, dessen Karriere in dem Alter erst beginnt.

Frauen müssen jung, ungefüttert und frisch aussehen, wenn Sie also modeln wollen, verfolgen Sie die Karriere frühzeitig.

Ein frischer Look

Supermodel frischer Look

Auch hier kannst du nicht viel machen, um diesen Faktor zu beeinflussen. Designer und Redakteure wollen jedoch ein Model, das etwas an sich hat, das auffällt und anders aussieht.

Manchmal sind Supermodels nicht die hübschesten Frauen, aber sie haben etwas, das anderswo nicht zu finden ist.

Selbstvertrauen und Demut

Wenn du lernen willst, wie man ein Supermodel wird, musst du lernen, dein Selbstvertrauen und deine Demut auszubalancieren.

Jedes Mal, wenn du einen Raum betrittst, willst du, dass die Leute anhalten und dich ansehen, weil du dich selbst vollständig „ownst“.

Aber wenn du mit Leuten sprichst, willst du, dass sie bei sich selbst denken: „Sie ist so nett!“

Deshalb ist diese Kombination so wichtig: Wenn du Kunden gewinnen willst, musst du dich ihnen als perfekte Repräsentation ihrer Bekleidungslinie verkaufen, ebenso wie als jemanden, mit dem sie zusammenarbeiten wollen.

Du musst beweisen, dass du pünktlich, flexibel und kreativ bist. Es ist nicht nur dein Körper und dein Stil, den du verkaufst, es ist das ganze Paket.

Harte Arbeit

Es erfordert harte Arbeit und Mühe, von einer Agentur aufgenommen zu werden, und es erfordert noch mehr Arbeit und Engagement, um ein vollwertiges Supermodel zu werden. Beginne mit den Grundlagen:

Stell deine Maße zusammen

Wie wird man ein Supermodel?

Du musst deinen eigenen Brust-, Taillen- und Hüftmaße kennen, wenn du Agenturen kontaktierst. Um diese zu berechnen, verwende ein flexibles Maßband, um den breitesten Punkt deiner Brust, Taille und Hüften zu messen. Sei ehrlich – Kunden werden je nachdem gebucht, ob ihre Kleidungsmuster zu einem Modell passen oder nicht, und wenn sie nicht passen, bist du ohne Job.

Mache ein Porträtfoto

Du musst dich nicht professionell fotografieren lassen. Du kannst einfach einen Freund dazu bringen, ein Kopf- und Schulterfoto von dir zu machen. Stell sicher, dass du es ohne Make-up oder etwas anderes machst, um nicht von deinem natürlichen Aussehen abzulenken.

Raus auf die Straße

Entweder buchstäblich, oder im übertragenen Sinne, fang an, alle großen Modelagenturen zu treffen.

Du kannst online gehen und lernen, wie du deine Informationen übermitteln kannst. Alterantiv kannst du einfach persönlich bei den Agenturen aufschlagen.

Stell sicher, dass du die Agenturen recherchierst, bevor du auftauchst. Die meisten Agenturen erlauben offene Vorstellungsrunden nur einmal pro Woche für einen bestimmten Zeitraum.

Nimm es ernst

Wenn du von einer Agentur aufgenommen wirst und sie anfangen, dich zu buchen, nimm den Job ernst. Recherchier alles über die Besonderheiten des Jobs, sei ein Go-Getter und sei selbstbewusst.